SILBER FÜR DEN GOLDENEN MOMENT

Die Schärdinger Traditionsbrauerei verzeichnet einen weiteren herausragenden Erfolg beim Bierwettbewerb „Austrian Beer Challenge 2021“. Die Brauerei Baumgartner stellt mit einem Staatsmeistertitel sowie zwei zweiten Plätzen die ausgezeichnete Qualität ihrer Biere somit erneut unter Beweis.


SILBER FÜR DEN GOLDENEN MOMENT!

„Die regionalen Rohstoffe, konstruktive Zusammenarbeit aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, sowie jahrelange Erfahrung sind unsere Basis, um ausgezeichnete Biere brauen zu können. Darauf sind wir besonders stolz!“ so Geschäftsführer Gerhard Altendorfer zu dem sensationellen Erfolg. Braumeister Michael Moritz ergänzt: „Es ist eine enorme Freude und eine großartige Bestätigung zugleich für das gesamte Team und die geleistete Arbeit!“

Herausragende Qualität und bester Geschmack: Der diesjährige Staatsmeister, Baumgartner Weisse hell, in der Kategorie „Weizen- und Roggenbiere“ erfüllt alle Erwartungen, die man an ein Weißbier stellt. Das Baumgartner Export, prämiert mit der Silbermedaille in der Kategorie „Festbier“, besticht mit seinem intensiven hellen Goldgelb, seiner Vollmundigkeit und dem sehr kraftvoll und ausgewogenen Körper. In der Kategorie „Kellerbier“, nimmt das im Jahr 2020 eingeführte Kapsreiter Stadtbräu auf dem zweiten Rang seinen Platz ein. Ein perfektes Zusammenspiel von reinstem Wasser aus dem originalen Kapsreiter-Brunnen, einer kernigen Hopfennote und im Innviertel angebauter Wintergerste zeichnet das Kapsreiter Stadtbräu als regionales Qualitätsprodukt aus. Das vollmundig feine Bier erinnert in seiner Gesamtheit an die Eleganz eines intensiv leuchtenden Bernsteins.

Tipp: Die preisgekrönten Biere sowie das gesamte Baumgartner und Kapsreiter Biersortiment können jeden Donnerstag von 17 – 22 Uhr in der Bierapotheke in Schärding beim sogenannten Feierabendbier gekostet werden.


Austrian Beer Challenge – Österreichische Staatsmeisterschaft
Die Austrian Beer Challenge - Staatsmeisterschaft der Brauereien und Hausbrauer entstand vor mittlerweile rund 20 Jahren. Von Jahr zu Jahr steigt die Anzahl an eingereichten Bieren und deren Qualität. Im ersten Jahr der Staatsmeisterschaft waren es nur 48 Biere, welche zur Verkostung eingereicht wurden, doch die Anzahl der Brauereien stieg und so waren es heuer 650 verschiedene Biere in 18 unterschiedlichen Bierstil-Kategorien.

Die mittlerweile 70-köpfige Jury, bestehend aus Diplomsommeliers, Braumeistern und weiteren fachkundigen Mitgliedern, bewertet die Biere in einer Vor- und Finalrunde. Einige der zu bewertenden Kriterien für die besten Biere des Landes sind die sensorischen Eigenschaften wie Aussehen, Geruch und Geschmack.